Posts Tagged 'Natur'

Frühling…


Vertraut dem Reh, es ist sehr klug ;)

Frohe Ostern!


Ihr Lieben!

Ich hoffe sehr, in eurer Nachbarschaft gibt es keine solchen Psychopathengärten und das Osterhäschen findet genug Verstecke für die Eier…
Habt ein wunderschönes Osterfest mit viel Sonne und Natur!

Ich mach auch erst einmal ein paar Tage Pause, im Mai geht´s hier weiter.

Fink über… Träume.


Fink über… Realitatsabgleich.


Nach einer längeren Sommerpause gibt es ab jetzt wieder monatlich eine neue Folge „Fink über…“. Die Strips erscheinen außerdem wieder regelmäßig im Stadtteilmagazin des Leipziger Westens „Das Programm“.

Impro-Freitag #6: Yeti & Smartphone


Hier das Ergebnis des letzten Impro-Freitags zum Thema „etwas, was einem Angst macht“ und „etwas, das man im Urlaub benutzt“.Weil es eine allgemein unterschätzte Angst ist, fiel meine Wahl aus den Vorschlägen (via Facebook) auf „Yeti“ und „Smartphone“. :)

Klick auf´s Bild für volle Ansicht.

Fink über… Genügsamkeit.


Fink über... Genügsamkeit.

Fink über… Naturnähe.


Fink über Naturnähe.

Winter vs. Frühling.


Vergangene Woche war ich endlich mal wieder raus aus der großen Stadt und wurde prompt Zeuge, wie der Winter auf den Frühling trifft… oder umgekehrt…

Klick auf´s Bild für größere Ansicht…

NarzissenVergissmeinnicht

leipzig leben – Blogparade.


Tracktate Blog.

Schöne Traditionen soll man pflegen – auch in diese Jahr hat mich Adelina wieder zur Blogparade auf Leipzig Leben eingeladen. Da ein kleiner Kreativitätsanstoß am Jahresanfang nie schaden kann, hab ich mich mal an die Aufgabe „Leipziger Lieblingsblogs“ gesetzt. Hier ist meine Empfehlung: tracktate.wordpress.com

Das kleine Blog, in dem leider im Augenblick viel zu wenig passiert, wird von meinem geschätzten Freund, Nachbarn und Kollegen Philipp betrieben. Seines Zeichens Journalist, Doktorand und blitzgescheiter, wacher Geist. Seine Themen sind vielfältig und reichen mal mehr oder weniger weit über den Leipziger Speckgürtel hinaus. Die Palette reicht von eher gemütlichen Themen wie Angelausflüge und Hollunderblütensirupherstellung, über die Liebe zu guter Musik bishin zu einem verstörenden Bericht über seine Erlebnisse als Gaszählerableser in Gera und einem unglaublich spannenden Hörfeature über seine Reise zu einem Indianerreservat in den USA. Ich hab das mal versucht, in obige Wimmelbild halbwegs plastisch darzustellen ;)

Für mich immer wieder sehr inspirierend sind seine Essays und längeren Reportagen. Zum einen, weil er darin Themen anschneidet, die außerhalb meines eigenen Erlebnishorizonts liegen (Inspirationsfaktor) zum anderen, weil er einen, meiner Ansicht nach, tollen Schreibstil hat.

Unbedingt empfehlenswert zum Reinlesen in Philipps Gedanken- und Erlebniswelt:

In 100 Jahren ist Gera tot (2-teiliger Bericht über seine Erlebnisse als Gaszählerableser in der ostdeutschen Provinz): In 100 Jahren ist Gera tot, Teil 1 | In 100 Jahren ist Gera tot, Teil 2

2 Sommer lang Indianer (6teiliges Reisejournal zum gleichnamigen Hörfeature seines Besuchs bei den Chippewa-Cree-Indianern im Nordwesten der USA) Indianer Teil 1

Grenzgehen – Wandern auf dem Grünen Band (5teilige Reisereportage über den Wanderweg entlang des ehemaligen Grenzverlaufs) Grenzweg Teil 1

Pixelart: Jahreszeiten.


Pixelart: Jahreszeiten.

Und nochmal Pixelart. Diesmal bewegt…

Fink über… Überlebensstrategien.


Fink über... Überlebensstrategien.

Kuckuck.


Kuckuck.

Schottland


Rannoch Moor

Falls ihr euch gewundert habt, wieso in den letzten Wochen nur die wöchentlichen Cartoons hier erschienen sind: Ich war Kraft tanken. Unter anderem hier: Im Rannoch Moor in Schottland.

Heimat von James Bond (die erste Hälfte der bemerkenswerten Szene in Skyfall wurde ein paar Kilometer weiter gedreht. Und JA, das ist wirklich so beeindruckend, wie im Film).

Sollte der Alltag demnächst wieder mit all seiner Hektik über mir zusammenschlagen, dann weiß ich zumindest: Es gibt diesen Ort. :)

Erinnerungslücken.


Erinnerungslücken.

Pony.


Pony.

Heute mal wieder „work in progress“ eines kleinen kreativen Seitenprojekts. Es wird so langsam mal wieder Zeit, sich für eine Weile in die Natur zu verabschieden… Sehnsuchtsorte, ach ach ach.

Tag des Wolfes.


Tag des Wolfes

Heute ist Tag des Wolfes. Alles Gute, ihr liebenswerten Graubepelzten!

Mein Lieblingsort.


Klappi

Am schönsten eher von etwas weiter weg: Der Uniriese in der Leipziger Innenstadt. (Klick auf´s Bild für volle Größe)

Auf leipzig-leben.de hat Adelina eine ziemlich großartige Blogparade initiiert: Leipziger bloggen über ihre Lieblingsorte.

Seit knapp 2 Wochen lese ich die verlinkten Artikel mit und ertappe mich immer wieder bei den Gedanken „Stimmt, das ist sehr toll“ oder „Oha, kenn ich gar nicht“. Alles in allem eine herzerwärmende Aktion, zu der auch ich eingeladen bin. Weiterlesen ‚Mein Lieblingsort.‘

Flötenfuchs.


Fuchs mit Flöte. Illustration von puvo productions.

Maulwurf.


Maulwurf. Studie von puvo productions

Größe: ca. 15x15cm  –  Status: unverkäufliche Skizze.

Eine kleine Studie zu Ehren meines neuen, experimentellen Skizzenbuches, welches ich kürzlich geschenkt bekam. Bezüglich des Malgrundes bin ich ja eigentlich eher spießig. Aber das Buch ist toll. Demnächst sicher mehr damit.

Klick auf´s Bild macht´s größer.

Fink über… den Fluch der Spätgeborenen.


Fink über... den Fluch der Spätgeborenen. Comicstrip von puvo productions


Besuchen Sie meine offizielle Website!

Cartoonbüchlein bestellen!

Follow puvo productions on WordPress.com

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.